Harley Tour 2013 – Route Nr. 50

Wie im letzten Post der Route 66 Tour 2011 (http://harleyroute66.wordpress.com/) geschrieben werden wir auch in Zukunft wieder Harley in den USA fahren. Die Tourr 2013 im September/Oktober 2013 wurde auf dem Historic U.S. Highway Route Nr. 50 gefahren (Lest die Seite von oben nach unten durch lohnt sich wegen der vielen Bilder / Videos / Tipps / Beschreibungen)

Mitterweile habe ich die ganze Tour 20011 auf einer eigenen Webseite
anders strukturiert,
Ihr findet diese hier http://www.route66.name/

Hier nun die 2013 ausgearbeitete US Route 50 Tourenplanung

ehemals auch Pony Express Trail von Kalifornien aus nach Nevada genannt ….

Die „Nevada“ Bezeichnung für den U.S. Highway 50 lautet  „The loneliest Road in America“ , da dies in Nevada eine der entlegensten Straßen der USA ist ….

Wie man hier auch sehen und spüren kann……

Wer diese Strasse in Nevada fährt und in jedem der Städte entlang der Strasse (Fernley / Fallon / Austin / Eureka / Ely / Baker) seinen Pass abstempeln läßt bekommt ein Certificat aus Nevada man gilt dann als „Survivor U.S. Route Nr. 50“ 🙂

Der Historic U.S. Highway Nr. 50 beginnt in Sacramento (Kalifornien) nähe San Francisco an der Westküste der USA …..

und endet 4846 Kilometer (3073 Meilen) später in Ocean City (Maryland) nähe Washington D.C. an der Ostküste der USA … 🙂

In Missouri begegnen sich die Route 66 und die Route 50

Hier folgt nun eine schöne detailierte Tourenroutenkarte des U.S. Highway 50 mit den einzelnen Städte auf der Tour. Es geht durch folgende US Staaten Maryland, Virginia, West Virginia, Ohio, Indiana, Illinois, Missouri, Kansas, Colorado, Utah, Nevada, California, Dauer der Tour ca. 21 Tage insgesamt ca. 3150 Meilen reine Strecke! (etwas länger als die angegebenen 3073 wegen den letzten 85 Meilen nach San Francisco). Die Route wurde diesmal von Westen (San Francisco) nach Osten (Ocean City) gefahren …..

(Anklicken)

Nachtrag, bei der zweiten Planungsrunde stellten wir fest, ja der eigentliche Highway 50 hat nur knapp 4999 Kilometer, wenn man sich allerdings all die tollen Sehenswürdigkeiten an der Strecke anschauen will, wurde es deshalb 1000 Kilometer mehr!

Hier die Sehenswürdigkeiten:
– San Francisco und Umgebung
– Sacramento Sutters Fort
– Sutters Mill, die Stelle an der das erste californische Gold gefunden wurde
– Lake Tahoe
– Ponderosa Ranch
– Reno/NV
– Lonliest road in NV (mit Certifikat)
– Page, Lake Powell evtl mit Hausbootübernachtung
– Rafting auf dem Colorado
– Atemberaubender Scenic Drive auf Bergpässen
– Überquerung der Rockies mit bis zu 3.800 m Höhe
– Monument Valley
– Arches National Park
– Diverse tolle und einzigartige National Parks auf der Tour
– Tall Gras Prairie
– Fort Knox mit den Goldreserven der USA
– Kentucky
– Cincinati
– Kansas City
– Washington D.C. mit einigen Sehenwürdigkeiten
– St Louis wo der Hwy 50 und die Route 66 gemeinsam verlaufen
– ………..
———————————————————–

So neugierig geworden ? – Ihr wollt noch mehr über den Highway Nr. 50 erfahren ?
Warum wir dort genau gefahren sind ? Was macht den Highway Nr. 50 aus ?
Informationen dazu findet Ihr hier (Foto anklicken)

Und wenn Ihr schon mal vorab auf dem Highway 50 über tolle Bergstrassen und „Biker“ Kurven fahren wollt (ab 04:25 Min), dann bitte Lautsprecher anmachen und hier klicken 🙂


Also lets go Coast to Coast on „Highway 50“ 😉

Wer neben mir auf jeden Fall mitgefahren ist, ist die weiße Harley Davidson Road King!

Und immer dran denken „Harley the best..f..“

 

Euer Bernd –  … 🙂